Partner

Pfarrer Sándor Zán Fábián, Bischof der Reformierten Kirche Unterkarpaten

Unsere Partner sind Gemeinden der Reformierten Kirche in den Unterkarpaten (70-75% der dort lebenden Ungarn gehören ihr an). Das ist die evangelische Kirche der ungarisch-sprachigen Bevölkerung in diesem Gebiet.

Schon um 1530 entstanden in der Region erste evangelische Gemeinden – gewissermaßen die Keimzelle für die Reformation im damaligen Ungarn, also bis hinein nach Siebenbürgen.

Seit der Trennung von Ungarn ist die Kirche eigenständig. Bischofssitz ist Beregszász/Beregovo. Bischof Sándor Zán Fábián übt dieses Amt nebenher zu seinem Pfarramt aus.
Derzeit betreuen 88 Pfarrer die 110 Gemeinden der Reformierten Kirche, darunter auch mehrere Zigeunergemeinden.
Heute steht die Kirche vor neuen Herausforderungen. Seit der politischen Wende gibt es für Gottes Wort viele neue Möglichkeiten; Bibelstunden, Sonntagschule und Religionsunterricht gehören dazu. Aus eigener Initiative entstand eine kleine Blaukreuzarbeit, die sich Alkoholikern und anderen Suchtkranken widmet.
Nach der Wende konnten eine ganze Reihe Kirchen und Pfarrhäuser renoviert und neu gebaut werden.
Die Kirche betreibt u. A. ein Kinderheim, unterhält vier reformierte Gymnasien sowie zwei Einrichtungen für behinderte Kinder, ein Rehabilitationszentrum in Mezövári sowie eine Tagespflege in Hetyen.

Die Jugendarbeit verzeichnet ein starkes Wachstum. Im Februar 2002 wurde KRISZ, der Jugendverband der Reformierten Kirche gegründet. Partnerschaftliche Beziehungen unterhält KRISZ zum sächsischen Jugendverband EC (Entschieden für Christus).

 

Rehabilitationszentrum für behinderte Kinder in MezöváriReformierte Kirche in Mezövári